Alte Schmiede Hauingen

 

Die alte Dorfschmiede Hauingen am Soormattbachweg unweit der Nikolauskirche ist gut 300 Jahre alt. Sie wurde Anfang 18. Jahrhundert erbaut von Benedict Räuber, seines Zeichens Schmied, Uhrmacher und Vogt in Hauingen.


Über vier Generationen hin weg wurde sie bis 1954 als Familienbetrieb im Dorf betrieben.

Hier wurden Pferde, Kühe und Ochsen als Zugtiere beschlagen. Die Kundschaft stammte aus Hauingen, Brombach und Haagen.

In der gut erhalten Schmiede mit einem Anbau im hinteren Teil von 1939 befinden sich noch immer viele alte, gut erhaltene Schmiedewerkzeuge.

Das Kleinod wird liebevoll in Familientradition gehegt und gepflegt.

Nach dem Hochwasser 2014 von dem die Schmiede stark betroffen war fanden sich viele Freiwillige
die bei der Reinigung von Werkzeugen und Schmiede halfen um dieses Kleinod weiter zu erhalten.

20220429_153001 (copy).jpg